X

Vielen Dank für Ihre Nachricht

felder mit einem * sind pflicht

Eine neue Lösung für viele Probleme! aqoBalance ist ein neues und einzigartiges System, welches durch das „myWarm® Verfahren“ eine ganzheitliche Optimierung von Zentralheizungen und Kühlanlagen garantiert. Mittels aqoBalance wurden bereits viele Anlagen optimiert und Verbrauchs-Reduktionen von bis zu 30% erzielt. Gerne helfen wir auch Ihnen!

  • Volle Funktionsqualität durch Erkennung von Baufehlern
  • Dauerhafte Komfortverbesserung
  • gleichmäßige Versorgung aller Heizkörper
  • rasche Wirkung von Soll-Temperaturänderungen
  • kurze Aufheizzeiten, Beheben von Fließgeräuschen
  • Höhere Wirkungsgrade
  • Einsparungen
  • Nachweis der richtigen Versorgung (=hydraulischer Abgleich)

Hydraulischer Abgleich - WOZU?

Der hydraulische Abgleich ist ein myWarm® Verfahren, mit dem innerhalb einer Heizungsanlage jeder Heizkörper oder Heizkreis einer Flächenheizung auf einen bestimmten Durchfluss des warmen Wassers eingestellt wird. Damit soll erreicht werden, dass bei einer bestimmten Vorlauftemperatur als Arbeitspunkt der Heizungsanlage jeder Raum genau mit der Wärmemenge versorgt wird und die Mitteltemperatur jedes Heizkörpers die gleiche Temperatur aufweist.

 

Baufehler in der Anlage sind oft "Energiefresser"!

 

In vielen Anlagen finden sich auch Bau- und Anschlussfehler.
Oft sind einzelne Heizkörper an Vor- und Rücklauf vertauscht angeschlossen. Je nach Anschlussart geben diese Heizkörper nur 50% der Leistung ab.
Für jeden hydraulischen Abgleich ist die sichere Zuordnung jedes Heizkörpers zum versorgenden Strang besonders wichtig. Gerade in älteren Gebäuden entspricht der Bestand nicht exakt dem Plan.
Viele Heizungsanlagen haben im Laufe der Zeit Änderungen und Umbauten erfahren.
Dadurch eventuell entstandene Kurzschlüsse zwischen Vor- und Rücklauf, Bypässen, Überstromventilen, zusätzlichen Pumpen usw. führen zu hydraulischen Fehlzirkulationen. Diese müssen vor einem hydraulischen Abgleich erkannt und behoben werden.

Ein fehlender oder ungenauer Abgleich führt im Heizbetrieb zu:

Wärmeüber- bzw. Unterversorung von Heizflächen
Komforteinsschränkung oder Komfortverlust (Räume werden nicht warm, Probleme mit Aufheizzeiten, störender Geräusche, etc.)
hohen Vor- und hohen Rücklauftemperaturen
meist hohem Stromverbrauch aufgrund hoher, überdimensionierter Pumpenleistungen
ineffizientem Heizbetrieb wegen überdimensioniertem Kessel und Anschlussleistungen
hohe Verschwendungsmöglichkeiten für die Nutzer
unnötig hohe Betriebskosten

Ziele von aqoBalance

Ziel jedes aqoBalance Einsatzes ist der messtechnisch nachgewiesene, präzise hydraulische Abgleich aller Heizkörper und Stränge durch das myWarm®  Verfahren. Dabei werden Pumpen und Heizkurven so eingestellt, dass in allen Lastsituationen:

Alle Heizflächen die jeweils richtige (Mittel-) Temperatur aufweisen.

Alle Räume somit die entsprechende Raumtemperatur aufweisen.

Die System Vor- und Rücklauftemperaturen für kostengünstige und effiziente Wärmelieferung bzw. -produktion sorgen.

Die Umwälzpumpen jeweils mit der geringsten notwendigen Leistung arbeiten.

 

Ein aqoBalance Einsatz im Überblick

 

Erfassung relevanter Daten von Anlage, Heizkörpern und Gebäude

Montage von myWarm® Mess-Sensoren an allen Heizkörpern und Strängen, Aufstellen von Raum- und Außensensoren

Messung (per Funk) sowie Analyse und Überprüfung der Messwerte

Automatisierte Optimierung

Demontage der Mess- und Einstellwerkzeuge

Dokumentation samt Messprotokoll

Ein aqoBalance Einsatz dauert, je nach Umfang, im Schnitt 1 – 4 Tage.

Ansprechpartner

Downloads